Kurzurlaub mit Bildungsfreude!

20.-24. September 2020

Das Physiognomik-Seminar an Bord von Kreuzfahrtschiffen

für alleinreisende Frauen und/oder Frauenpaare

 

Die erste Reise im September 2019 war für jede Frau so besonders anders, auch für mich, dass der Wunsch besteht genau mit dieser Art von Seminar-Kreuzfahrtreisen weiterzumachen. 

Vielleicht schlummert in dir schon lange der Traum, mal auf einem Kreuzfahrtschiff die Welt kennenzulernen. Kreuzfahrt und Seminar verbinden wir mit dem sensiblen und respektvollen Kennenlernen der Individualitäten von Menschen.  An Bord und/oder an Land, je nach dem, was die Reiseroute hergibt stelle ich für uns spannende Themengebiete der Physiognomik zusammen.

Durch meine vielen Jahre, die ich auf Kreuzfahrtschiffen unterwegs bin, reifte die Idee, Physiognomik-Schiffsreisen gemeinsam mit meinen Kunden zu unternehmen. Frauen verbinden sich hier auf eine wunderbare und erholsame Weise. Das Lernen verknüpfen wir mit dem Entdecken von Menschenwelten.

 

Leinen los zur 2. Physiognomische Kreuzfahrt vom 20.09.2020 – 24.09.2020

auf der AIDAbella, mit der Reiseroute Kiel-Oslo-Kopenhagen-Kiel.

 

Ich garantiere, dass diese etwas andere Kreuzfahrt stattfindet und deinen Blickwinkel sowie deine Sichtweise für Menschen eindrucksvoll erweitert.

Weitere Unterlagen für diese Reise kannst du gern bei mir anfordern. Schon heute schicke ich dir ein fröhliches AHOI!

Das schreiben die (Menschen)Weltenbummlerinnen

 

„Vor Reisebeginn: Ich fand die Organisation von Anfang an richtig gut. Die Abstimmung mit dem Reisebüro war reibungslos- und aufwandslos. Die Informationen von dir zum Seminar waren zeitnah und umfangreich. Während der Reise: Die Themenauswahl, dein Seminarstil, die Tagesaufteilung war sehr gut, genau die richtige Mischung. Das du immer wieder nachgefragt hast und freie Wahlmöglichkeiten gegeben, gemeinsam die freie Zeit miteinander zu verbringen. Gut war, dass du die absolut stimmigste Gruppe zusammengebracht hast. Das du die Weltbeste Coachine Ever bist. Ich freue mich auf das Nachtreffen.“

Klingt interessant?