„Sobald du bereit bist,
den anderen wirklich zu entdecken,
staunst du und erkennst auch dich.“

Erst durch die Psycho-Physiognomik verstand ich mein Leben bewusst

 

Seit 1960 versuche ich herauszufinden, wer ich bin. Viele Wege bin ich gegangen, weil ich sie gehen musste und sie gehen sollte. Auf all meinen Lebensstationen habe ich festgestellt: Menschen waren und sind meine und unsere wirklich wesentliche Aufgabe. Letztendlich war mir klar, dass ich erst den Frieden in mir finde, sobald ich selbstbestimmt auf meine eigenen Bedürfnisse höre, diesen Impulsen folge und tue, was zu mir passt und nicht was andere meinen, das richtig für mich ist. Erst durch meine intensiven und täglichen Erfahrungen mit der Lehre der Psycho-Physiognomik verstehe ich mein entdeckerfreudiges, handlungsorientiertes, gefühlzeigendes Leben wirklich bewusst.

Fragen mich heute Menschen, was ich bin, sage ich Menschenleserin. Menschliche Reaktionen wie Erstaunen, Erschrecken, Schweigen, Abwenden, Lächeln, neugieriges Nachfragen, sofortige Buchungen sind mir zutiefst bekannt.
Wie ich zur beruflichen Menschenleserin geworden bin, kannst Du in den folgenden, spannenden Abschnitten aus meinem Leben lesen.

 

Mehr als 35 Berufsjahre habe ich mit Menschen zu tun. Meine Wurzeln sind im Warenhauseinzelhandel. Zunächst leidenschaftliche Textilverkäuferin zu sein, gab mir damals Erfüllung, aber füllte mich nicht aus.

Es war Anfang der siebziger Jahre, ich war 18 und lebte in Ostdeutschland. Einen Studienplatz als Ökonompädagogin zu bekommen war schwer und hatte deshalb den Wert des Besonderen. Dieses Studium war mein Sprungbrett für Vieles, wohin ich mich danach entwickelte.

Als ich mit 21 Jahren das erste Mal als ausgebildete Trainerin und später Ausbildungsleiterin für Gruppen verantwortlich war und Seminare leitete, fühlte ich das für mich Stimmige an dieser Aufgabe. Führungskräfte, Mitarbeiter und junge Auszubildende zu fördern und an ihrer Entwicklung einen Anteil zu haben war ein tolles Gefühl. Sicherheit und Erfolg begleiteten mich.

Die Wende war für mich Wendepunkt privat und beruflich.

Mein weiterer Weg führte mich im Angestelltenverhältnis von der Trainerin zur Internen Beraterin durch unterschiedliche Systeme. Ich erlebte mehrere Fusionen, Standortwechsel und Aufgabenwechsel. Diese Entwicklung prägte mich zunehmend.

 

Werte gewannen an Bedeutung

 

Auf einmal bekamen Werte wie Sicherheit, Vertrauen, Ehrlichkeit, Wertschätzung, Fairness und Achtung eine neue Bedeutung

Durch meine positive Grundeinstellung gelang mir vieles leichter.

Ich hatte 2005 den Mut zum freiwilligen Berufswechsel, das hieß, raus aus dem Angestelltenverhältnis eines scheinbar sicheren Konzernlebens, rein in die berufliche Selbstständigkeit.

Kurzentschlossen kehrte ich erst einmal zu meinen Wurzeln als Verkaufsberaterin zurück und probierte mich aus im Multi-Level-Marketing, einer für mich damals neuen Betriebsform.

2006 gründete ich mein Einzelunternehmen. Mit 46 Jahren – neue Herausforderung, neue Anforderungen, neue Maßstäbe. Unglaublich vielseitige praktische Erfahrungen sammelte ich als freiberufliche Trainerin, Identity- und NLP-Coach für Mitarbeiter und Führungskräfte in Unternehmen. Heute weiß ich, diese Bewegungen brauche ich für meine Zufriedenheit und Gesundheit. An ihnen bin ich gewachsen.

Kostenlose Informationen für dich.

Hole dir drei Mal jährlich MENSCHprimaPHYSIOGNOMIK-Impulse

und aktuelle Angebote in meinem kostenlosen Newsletter.



Details zum Newsletterversand findest du in der Datenschutzerklärung.

Ich wollte mehr darüber wissen, wie wir Menschen sind

 

Aus diesen Erfahrungen heraus wollte ich mehr und immer mehr darüber wissen, wer wir Menschen sind und wie wir in Systemen „ticken“. Ich entdeckte das Wissensgebiet der Psycho-Physiognomik (Physiognomische Menschenkenntnis).

Die zweijährige Ausbildung zur Psycho-Physiognomikerin setzte den i-Punkt auf all meine bisherigen Menschenkenntnisthemen und hat heute einen festen Platz in meinen Seminaren, Coachings und Vorträgen. Von Seminar zu Seminar, von Coaching zu Coaching, durch jede kurze oder längere Begegnung mit Menschen weiß ich heute – eine Ausbildung von zwei Jahren zur Psycho-Physiognomikerin ist erst das Samenkorn.

Es geht darum, meine eigenen Lebenslektionen zu lernen, mir meiner vielen sichtbaren Facetten bewusst zu sein und diese in Liebe anzuerkennen. Mit der Psycho-Physiognomik gelingt mir diese Selbstannahme. Für mich ist sie zunehmend ein nicht mehr wegzudenkendes Hilfsmittel, um meine persönlichen und beruflichen Beziehungen mit Menschen förderlich zu meistern. 

    Fruchtbare Menschenkenntnis setzt intensive Selbstreflexion und Selbstannahme voraus und hat wenig mit Theorie zu tun, sondern mit dem sichtbar erlebenden Menschen. Darum freue ich mich auf jede*n, der live in meinen Seminaren dabei ist.

Spüre und erkenne, etwas Besonderes zu sein

 

Hauptsächlich Frauen ab 40 sind in meinen Veranstaltungen präsent.

Ich selbst habe erfahren und entdecke bei meinen Kundinnen, in der Zeitspanne von 40-55 beginnt sich das Lebensrad bei vielen Frauen noch einmal mit neuem Schwung zu drehen.

Auf den Wegen zu einer bewussten Persönlichkeit lege ich in meinen Seminaren und Beratungen sehr viel Wert auf integratives und interaktives Arbeiten. Für mich sind die Stärken der Menschen in Verbindung mit einer fairen und wertschätzenden Kommunikation das Muss für ein erfolgreiches Miteinander beruflich und privat. Auf Wunsch gebe ich gern Erfahrungen aus meinem Leben weiter. Das, was Menschen bei mir lernen, habe ich selbst durchlebt. Ich mache Menschen Mut, an ihre eigenen Neigungen, Begabungen und Stärken zu glauben.

Mein Antrieb verknüpft mit Lebensfreude ist unaufhaltsam. Wobei ich heute für mich keinen Unterschied mehr mache zwischen beruflich und privat. Ich tue, weil ich will, was ich kann jeden Tag bewusster und mit richtig viel Freude und Begeisterung. Das Beste ist, mich mit Menschen zu umgeben, die mir gut tun.

In meinen Seminaren finden sich so viele wertvolle Frauen zusammen und wir nähren uns gegenseitig.

Sie spüren und erkennen in meinen Seminaren und Coachings  etwas Besonderes zu sein und diesem Impuls zu folgen.

Das sagen meine Teilnehmer*innen

 

„Der Optimismus von Frau Wagner ist außergewöhnlich. Sie ist in der Lage, den Anwesenden jeden Morgen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, nur auf Grund ihrer guten Laune. Jegliche Zweifel am Seminar, der Trainerin oder gar an mich selbst wurden durch sie wahrhaft zerschmettert. Ich habe bisher keine Person getroffen, die dermaßen für Motivationsschübe unter den Teilnehmern sorgte. Da dies meine erste Teilnahme an solch einer Veranstaltung war, kann ich dazu sagen, dass meine Erwartungen übertroffen waren.“ 
aus Essen, J. 20 Jahre
„Sabine ist ein wundervoller Mensch. Sie sprüht vor Energie und hat eine ganz besondere Ausstrahlung. Sie ist einfühlsam und hilft manchmal mit so einfachen Sätzen, die mich wieder aufgebaut haben. Ihr Einzelcoaching, und ihre Vorträge sind einmalig und bereichernd. Danke.“

Astrid aus Taunusstein-Bleidenstadt, 52 Jahre

„Sabine hat eine wunderbare, einfühlsame Art Menschen zu analysieren und ihnen Dinge zu spiegeln, die sie sieht. Ich habe mich sehr gut aufgehoben gefühlt und viel über neue Sichtweisen gelernt – DANKE!“

Die Fragen meiner Seminarteilnehmer*innen nach einem Seminar „Ich möchte gern mehr wissen. Gibt es zu dem Thema auch ein Folgeseminar?“ oder „Bietest du auch eine Ausbildung an?“ machen mich glücklich. Nichts ist für mich erfüllender, als wenn ich mit Menschen arbeiten kann, die sich wirklich für den Menschen interessieren. Und die Krönung ist, wenn sie beginnen sich zu erforschen, zu entdecken, zu erkennen und sich selbst viel besser verstehen.

Das wertvollste Kompliment, was ich jemals bekommen habe, war: „ Sabine, dein Seminar war wie ein Liebesbrief an mich!“. Mir geht es nah, wenn ich es schaffe, Menschen, vor allem Frauen so tief zu berühren, dass sie an sich glauben und den nächsten Veränderungsschritt gehen. In diesen Momenten kullern dann auch schon mal Freudentränen über meine Wangen.

Die strahlenden Gesichter meiner Seminarteilnehmer*innen zeigen mir, dass physiognomische Menschenkenntnis ein zeitgemäßes Entwicklungsangebot ist und ich auf dem richtigen Weg für meine Kunden bin.

Ich freue mich darauf, DICH kennenzulernen!

 

Ja, Menschen ticken so unterschiedlich, wie tausende Uhren. Einzigartig, vielseitig, besonders. Ich liebe es mit ihnen gemeinsam herauszufinden, wer sie sind und wer sie sein wollen. Vielleicht lerne ich dich auch bald kennen und wir sehen uns in einem meiner Physiognomik-Seminare.

 

Was du von mir erwarten kannst, sobald du mich buchst:
 

  • die wirkliche Begegnungen von Mensch zu Mensch

 

  • die einzigartige Kombination aus Berufs- und Lebenserfahrungen mit akademischen Knowhow

 

  • wertvolle Impulse für mehr Arbeits- und Lebensfreude

Meine Passion

… ist die unerschöpfliche Zuversicht, dass jeder Mensch sein Leben positiv erschafft, sobald er seine wirklichen Bedürfnisse kennt und sie Schritt für Schritt achtsam und respektvoll mit ganz viel Freude lebt, Tag für Tag.“

Mein Motto

Sehe dich selbst bewusst!
Die Kraft, die in dir steckt, zeigt deine Form und macht dich glücklich!

Mein Bildungsweg

Interessiert dich auf welchem Bildungsweg ich mich entwickelt habe, dann lies hier gern weiter:
Bildungsweg

– 2012 zertifizierte Psycho-Physiognomik-Referentin am Institut für Psycho-Physiognomik bei          Wilma Castrian
– 2011 zertifizierter NLP-Coach der Society of NLP an der fresh-academy Feldafing
– 2010 zertifizierter MBE-Mangaer of Business-Entertainment bei Theater Interaktiv München
– 2009 zertifizierter Identity-Coach der Typ-Akademie Limburg
– 2002 Farb- und Stilberaterin bei Interessenverband München
– 2001 zertifizierte Interne Beraterin – Angewandte Gruppendynamik nach DAGG-Standards           
– 1993 zertifizierte Ausbilderin nach AEVO
– 1981 Studiumabschluss zur Ökonompädagogin
– 1976 ausgebildete Fachverkäuferin für Textilwaren

Weiterbildungen

Mir macht lernen Spaß und so gab und gibt es immer wieder mehrtägige Weiterbildungen in meinem Leben:

– 2016 Speaker-Programm an der SCHERER-academy bei Hermann Scherer
– seit 2013 jährlich, mehrtägiger Physiognomik-Kongresse in Deutschland und der Schweiz
– 2013 Patho-Physiognomik bei Karlheinz Raab
– 2013 Antlitzdiognostik bei Irmgard Wenzel
– seit 2012 Organisation und Moderation der jährlichen Veranstaltungen der
   Psycho-Physiognomik-Interessengemeinschaft
– 2009 Spiral Dynamics bei Christopher C. Cowan
– 2009 Lüscher-Color-Diagnostik bei Prof. Dr. Max Lüscher
– 2008 Systemische Beratung bei Helga Brüggemann
– 2005 Umgangsformen im Business bei Rainer Wälde